Warum ich deine Stimme unterstütze

Die erste Herausforderung ist meistens, sich erst einmal zu trauen. Das war beim mir nicht anders. Meine erste Schülerband brauchte einen Sänger, alle Bandkollegen lehnten schnell ab und ich blieb als Frontperson übrig. 5 Jahre später landeten wir mit dem heißesten Konzert der Welt (bei 95° C) im Guinessbuch der Rekorde.

Seitdem erfuhr ich immer wieder, dass es sich lohnt musikalisch und kreativ zu experimentieren. An der Uni wählte ich Musik als Hauptfach und probierte viele Stilrichtungen aus. Ich sang Rap, Musical und Country - das hat Spaß gemacht und mich weitergebracht. In der Abschlußprüfung gab es dann Mozart, Robbie Williams und Pantera nacheinander.

In meinen 10 Jahren an der Musikschule Hannover unterrichtete ich von Vorschülern bis zu Musikstudierenden viele verschiedene Menschen. Dabei beobachtete ich immer wieder, dass Singen einfach gut tut.

 

2020 mussten wir lernen, Abstand zu halten. Meine Erfahrung: Singen wurde plötzlich noch wichtiger als Ausgleich in stressigen Zeiten.

Mit meinem Online-Angebot will ich Menschen den Zugang zu ihrer eigenen Stimme erleichtern. Denn wer singt, traut sich was  - und Mut tut gut.

Knox_DSC8916-FIN.jpg

Foto: Foto und Bilderwerk